Fachassistent*in im Bereich der Leistungsgewährung

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Kiel ist kommunaler Träger der gemeinsamen Einrichtung (gE) Jobcenter. Dort sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Planstellen 


als Fachassistent*in

im Bereich der Leistungsgewährung 


nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II zu besetzen. In diesem Rahmen sind unbefristete und befristete Einstellungen vorgesehen. Die Planstellen sind nach Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 SHBesG ausgewiesen und teilbar.


Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Antragsannahme und -bearbeitung
  • Entscheidung und Zahlbarmachung passiver Leistungen nach dem SGB II in Fällen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad (insbesondere Fortzahlungsanträge)
  • Beratung zu passiven Leistungen nach dem SGB II in Fällen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad
  • Zusammenarbeit mit Dritten (andere Leistungsträger*innen)
  • Bestandsarbeiten mit mittlerem Schwierigkeitsgrad (z.B. Datenabgleich nach § 52 SGB II, Anrechnung von Nebeneinkommen) 


Erforderlich sind:

  • die Laufbahnprüfung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe eins, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder
  • die abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder
  • der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs I
  • Berücksichtigt werden auch Bewerber*innen, die über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren verfügen:
    • Sozialversicherungsfachangestellte*r
    • Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistungen
    • Justizfachangestellte*r
    • Kaufmann*frau für Büromanagement
    • Kaufmann*frau im Groß- und Außenhandel
    • Bankkaufmann*frau
    • Industriekaufmann*frau
    • Steuerfachangestellte*r
    • Rechtsanwaltsfachangestellte*r, Notarfachangestellte*r, Rechtsanwalts-und Notarfachangestellte*r bzw. Patentanwaltsfachangestellte*r
  • jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel) und der Fachsoftware der Bundesagentur für Arbeit (Allegro, Verbis, STEP) sowie Rechtskenntnisse im Bereich des SGB II und von Teilen des SGB I, III, V, VI, X, und XII bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen
  • eine hohe Belastbarkeit
  • eine ausgeprägte schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen


Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o.g. Abschlüssen mit weniger als einer "befriedigenden" Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note "gut" oder besser nachgewiesen wird.


Telefonische Auskünfte erteilt Lisann Thiem, Tel.: +49 (431) 709 1608


Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern hier gleich online.


Zurück

Lisann Thiem

Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über das Onlineportal. Bewerbungen per E-Mail können nicht angenommen werden.

Tel 0431 709 1608

Jobcenter-Kiel.Personal-Recruting@jobcenter-ge.de