Notfallsanitäter*innen

Im Amt für Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophen- und Zivilschutz der Landeshauptstadt Kiel, Sachbereich Rettungswachen, sind fortlaufend diverse Planstellen als 

Notfallsanitäter*in 

zu besetzen. 

Die Planstellen sind nach Entgeltgruppe N TVöD ausgewiesen und unter der Voraussetzung der Abdeckung des Schichtdienstes teilbar. 

Aufgabenbeschreibung 

Die Berufsfeuerwehr Kiel ist Trägerin und vorwiegend Durchführerin des Rettungsdienstes in der Landeshauptstadt Kiel. 

Von insgesamt sieben Wachen aus werden mehr als zwölf Rettungswagen in Mehrzweck-Fahrzeugstrategie, drei Notarzt-Einsatzfahrzeuge, ein Baby Intensivtransportwagen sowie Sonderfahrzeige zum Transport von infektiösen Patienten eingesetzt. 

In Kürze wird ein Intensivtransportwagen das Aufgabenspektrum der Mitarbeiter*innen noch erweitern. 

Ihr Profil: 

  • die Qualifikation als staatlich anerkannte*r Notfallsanitäter*in
  • der Führerschein Klasse C 1
  • eine Einsatzerfahrung von mind. 100 Notfalleinsätzen
  • für Bewerber*innen, die nach 1970 geboren sind, ein Nachweis nach dem Masernschutzgesetz
  • die Diensttauglichkeit bei Tätigkeiten im Rettungsdienst
  • die Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung
  • die Bereitschaft im Schichtdienst, auch an Sonn- und Feiertagen zu arbeiten
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, PowerPoint) bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen
  • eine starke Belastbarkeit 

Wir bieten Ihnen: 

  • Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen der betrieblichen und überbetrieblichen Fortbildung
  • Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der betrieblichen Strukturen in Bereichen der Ausbildung, Mitarbeiter*innenführung, Versorgung und Logistik 

Ansprechpartner*innen und weitere Informationen finden Sie unter www.kiel.de/notfallrettung 

Die Auswahlverfahren finden in regelmäßigen Abständen statt. 

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern hier gleich online.

 

Zurück

Torben Hindemith

Tel 0431 5905 330

Torben.Hindemith@kiel.de

Kay Benninghoff

Tel 0431 5905324

Kay.Benninghoff@kiel.de