Fachärzt*in bzw. Ärzt*in in Weiterbildung

Stellenausschreibung

Im Amt für Gesundheit der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Sozialpsychiatrischer Dienst und Amtliche Gutachten, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als

Fachärzt*in im Sozialpsychiatrischen Dienst bzw. Ärzt*in in Weiterbildung

zu besetzen.

Die Planstelle ist je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 14 SHBesG ausgewiesen und nicht teilbar.

Aufgabenbeschreibung

  • Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team
  • Beratung und Begleitung psychisch Kranker, ihres sozialen Umfeldes sowie von Institutionen und Behörden
  • Durchführung ärztlicher Sprechstunden und Hausbesuche bezogen auf psychisch   Kranke, Suchtpatient*innen und geistig Behinderte sowie von diesen Krankheiten bedrohte Menschen in enger Kooperation mit Sozialarbeiter*innen
  • Krisenintervention und Unterbringung nach dem Gesetz zur Hilfe und Unterbringung  von Menschen mit Hilfebedarf infolge psychischer Störungen nach dem Psychisch-Kranken Gesetz (PsychHG) des Landes Schleswig-Holstein
  • Krisenintervention, auch ambulant
  • Kooperation mit Träger*innen psychiatrischer Hilfen; Koordination und Vernetzung der  Hilfen
  • Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen zu sozialmedizinischen und betreu-
  • ungsrechtlichen Fragestellungen
  • Zusammenarbeit mit stationären Einrichtungen, niedergelassenen*m Ärzt*in sowie Träger*innen der Eingliederungshilfe
  • Gremien-und Öffentlichkeitsarbeit im Sozialpsychiatrischen Verbund
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit

Erforderlich sind:

  • Approbation zur Fachärzt*in für Psychiatrie oder Fachärzt*in für öffentliches Gesundheitswesen, oder
  • die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Gesundheits- und Soziale Dienste mit der o. g. Approbation, oder
  • in der Psychiatrie erfahrene*r Ärzt*in mit Approbation
  • eine mindestens 2-jährige klinische Tätigkeit, vorzugsweise in einer Psychiatrie, jedoch mindestens 6 Monate Tätigkeit in einer Psychiatrie, davon mindesten 3 Monate im Stationsdienst (entsprechend den Vorschriften des PsychKG)
  • vertiefte allgemeinmedizinische Kenntnisse
  • Kenntnisse sozialpsychiatrischer Versorgungssysteme
  • Führerschein Klasse B
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word Excel, Outlook) und in der Anwendung der Fachsoftware GUMAX sowie im Dokumentenmanagementsystem
  • die Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürger*innen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit 

Von Vorteil ist:

  • eine mindestens 3jährige Psychiatrieerfahrung
  • Führungserfahrung 

Wir bieten...

  • eine dauerhafte Beschäftigung bei einer zuverlässigen und sicheren Arbeitgeberin
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung in einem multiprofessionellen Team
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und eine gute Work-Life-Balance
  • aktive Gesundheitsangebote
  • umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten (wie Fachfortbildungen, Coachings, Hospitationen)
  • eine betriebliche Altersvorsorge

Kontakt bei fachlichen Fragen - Dr. Maike Benson -, Tel. 0431 901 1150.

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren - 01.2, Frauke Reschke -, Tel. 0431 901 2269.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern gleich hier online unter Angabe der Referenznummer: 03895 mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Bewerbungsunterlagen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt. Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

 

 

 

Zurück

Dr. Maike Benson

Tel 04319011150

maike.benson@kiel.de