Sachbearbeiter*in für die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Stellenausschreibung

Anheuern, um Stadt zu machen.

Das Kieler Amt für Wohnen und Grundsicherung sucht Unterstützung


Heuern Sie an als


Sachbearbeiter*in 

für die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 

  (vergütet nach EG 9b / A 10 SHBesG)


und werden Sie ab sofort Teil der Kieler Stadtverwaltung. 


Was wir bieten 

Ihre Vorteile

  • ein vielfältiges Arbeitsfeld, das aktive Mitgestaltung erfordert und wünscht
  • die Möglichkeit, Familie, Freizeit und Arbeitsalltag zu einem sinnhaften Ganzen zu vereinen
  • den individuellen Aufstieg in den verschiedensten Bereichen der Stadtverwaltung
  • abwechslungsreiche Sport- und Fitnessangebote, einzeln und in Gruppen
  • passgenaue Pendler*innen-Förderung – via Jobticket oder Förderung privater Fahrradbeschaffung (auch E-Bikes)


Was zu tun ist 

Ihre neue Aufgabe 

Das Aufgabenspektrum ist sehr vielfältig, abwechslungsreich und teilweise unkonventionell. Wir wollen den Menschen das geben, was sie benötigen, um einen guten Start zu schaffen. Die Stelle beinhaltet überwiegend interessante Arbeiten, die die grundlegende Sachbearbeitung ergänzen. Die Arbeit unterstützt die Tätigkeit der Mitarbeitenden in besonderen Fragestellungen. Gleichzeitig eröffnet diese Stelle Ihnen die Möglichkeit, Kenntnisse für eine spätere Leitungstätigkeit zu erwerben und Ihre Fähigkeiten zu entwickeln.


  • Sie bearbeiten Anträge und prüfen laufende Leistungen der 
    • Hilfe zur Pflege
    • Eingliederungshilfeleistungen 
    • Sonderbedarfe, z.B. aufgrund von Erlassen 
  • im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetztes und der Regelungen des SGB XII und SGB IX
  • Sie bearbeiten Anträge auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 
  • Sie prüfen Leistungskürzungen nach § 1a AsylbLG 
  • Sie sind für die Prüfung und Durchsetzung von Rückforderungsansprüchen gegenüber Leistungsbeziehenden zuständig
  • Sie übernehmen die Prüfung und Abwicklung von Kostenerstattungsansprüchen gegenüber anderen Leistungsträger*innen
  • Sie wenden verschiedene leistungsbeeinflussende Gesetze an, z.B.: AuslG, 
  • AufenthG, SGB I und X, SGB V, SGB XII und haben Kenntnis über aktuellen Veränderungen
  • Sie sind für die Bearbeitung und Entscheidung in Widerspruchsverfahren verantwortlich 
  • Sie vertreten die Sachbereichsleitung bei Abwesenheit 
  • Sie unterstützen die Sachbereichsleitung beim Erarbeiten und Erstellen von
  • Grundsatzentscheidungen, Arbeitsanleitungen, Vordrucken sowie bei Unterschriften und Zahltagsvorbereitungen
  • Sie unterstützen die Mitarbeitenden bei der rechtlichen Einschätzung besonderer Fallkonstellationen


Was Sie mitbringen

Ihre Qualifikation 

  • Sie verfügen über die Laufbahnprüfung/-befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienst
  • oder den Abschluss des Angestelltenlehrganges II
  • oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern in einem der folgenden Studienfächer:
    • Verwaltungsmanagement, Public Management
    • Staats-, Verwaltungswissenschaft
    • Öffentliches Recht
    • Rechtswissenschaft (grundständig außer Erste juristische Prüfung)
  • Ihr Studium haben Sie mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote abgeschlossen
  • Sie kommen aus der Praxis: Mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung liegen hinter Ihnen
  • Sie sind fachlich versiert. Die Anwendung von Fachsoftware OPEN/PROSOZ ist Ihnen vertraut – oder Sie sind bereit, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen  
  • Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o.g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note gut oder besser nachgewiesen werden kann


Was Sie auszeichnet

Haltung und Persönlichkeit 

  • Sie haben eine gute Fähigkeit im Umgang mit Bürger*innen
  • Sie verfügen über eine gute Kommunikationsfähigkeit
  • Sie bringen ein gutes wirtschaftliches Verständnis mit

 

Gut zu wissen 

Besonderheiten Ihrer Stelle 


Die Stelle ist teilbar unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung sowie Teilen eines Arbeitsplatzes. 

Bitte beachten Sie: Die vorstehend genannten Ausschreibungskriterien müssen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist vollständig erfüllt sein.


Interessiert? – Wir auch. 

Ihr Kontakt zu uns 


Fachliche Fragen zu Ihrer neuen Stelle beantwortet Ihnen: 

Amt für Wohnen und Grundsicherung, Anna Reimers, Tel. 0431 - 901-3721.

Ihr Kontakt bei Fragen zur Stellenbesetzung:

Abteilung Personalgewinnung, Kristin Rieken, Tel. 0431 - 901-2285. 


Bewerben Sie sich noch bis zum 04.12.2022 online unter Angabe der Referenznummer #09545. Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Unsere Ausschreibungskriterien finden Sie hier: kiel.de/onlinebewerbung. Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Bewerbungsunterlagen, die auf diesem Wege bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. 


Werden Sie Teil der Crew. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Zurück

Anna Reimers

Tel 0431 901 3721

Kristin Rieken

Tel 0431 901 2285