Leiter*in des Sachbereichs Fallmanagement in der Hilfe zur Pflege

Stellenausschreibung

Anheuern, um Stadt zu machen.

Kieler Amt für Soziale Dienste sucht Unterstützung


Heuern Sie an als


Leiter*in des Sachbereichs

Fallmanagement - Hilfe zur Pflege

(vergütet nach EG 10 TVöD / A 11 SHBesG)


und werden Sie ab sofort Teil der Kieler Stadtverwaltung. 



Ihre Vorteile 

Was wir bieten

  • ein vielfältiges Arbeitsfeld, das aktive Mitgestaltung erfordert und wünscht
  • die Möglichkeit, Familie, Freizeit und Arbeitsalltag zu einem sinnhaften Ganzen zu vereinen
  • fachliche wie persönliche Fortbildung und Supervisionsangebote, intern wie extern
  • abwechslungsreiche Sport- und Fitnessangebote, einzeln und in Gruppen
  • passgenaue Pendler*innen-Förderung – via Jobticket oder Förderung privater Fahrradbeschaffung (auch E-Bikes)



Was zu tun ist 

Ihre neue Aufgabe

Das Amt für Soziale Dienste der Landeshauptstadt Kiel ist die Anlaufstelle für alle Kieler*innen mit ihren vielfältigen sozialen Anliegen. Respekt und Wertschätzung sind die Basis unserer Arbeit.

  • Sie übernehmen die Leitung des Sachbereiches mit der Dienst- und Fachaufsicht für die Mitarbeiter*innen 
  • Sie vertreten Ihren Sachbereich nach außen z.B. gegenüber Pflegediensten und Einrichtungen
  • Sie planen Arbeitsabläufe und stellen diese sicher, dafür arbeiten sie abteilungsübergreifend mit Mitarbeiter*innen und Führungskräften zusammen
  • Sie sind für den Aufbau und die Pflege von lokalen, regionalen Netzwerken verantwortlich. Dort sind Sie als Unterstützungs- und Leistungserbringer*in im Rahmen von Sozialraumorientierung und Pflegebedarfsplanung beteiligt
  • Sie tragen Verantwortung für die Feststellung pflegerischer Bedarfe von Leistungsberechtigten nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XII und arbeiten dabei verbindlich orientiert an internen Regelungen und bestehenden gesetzlichen Vorgaben



Was Sie mitbringen 

Ihre Qualifikation

  • Sie haben ein Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern erfolgreich abgeschlossen in einer der folgenden Fachrichtungen: 
    • Pflegemanagement, -wissenschaft
    • Soziale Arbeit oder Sozialmanagement
    • Gerontologie
    • Gesundheitsförderung, -pädagogik
    • Gesundheitsmanagement, -ökonomie; Gesundheitswissenschaft, 
    • Public Health
    • Medizin-, Pflegepädagogik; 
    • Therapiewissenschaft 
    • oder einem anderen Studienfach im Gesundheits- und Pflegebereich
  • Ihr Studium absolvierten Sie einschließlich einer mit Examen abgeschlossenen mindestens dreijährigen Berufsausbildung in einem Pflegeberuf
  • Als Beamt*in haben Sie zusätzlich die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, mit vorgenanntem Studium vorzuweisen
  • Sie kommen aus der Praxis: Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung in der pflegerischen Versorgung liegen hinter Ihnen, vorzugsweise im ambulanten Bereich
  • Sie verfügen über eine Weiterbildung im Bereich Case-/Fall-Management, bzw. die Bereitschaft, diese kurzfristig zu absolvieren



Was Sie auszeichnet

Haltung und Persönlichkeit 

  • Sie besitzen die Fähigkeit, mit Bürger*innen kompetent und verständnisvoll umzugehen
  • Sie verfügen über die Bereitschaft, das allgemeine Gefüge nicht aus dem Blick zu lassen und dennoch respektvoll und wertschätzend mit Ihrem Gegenüber umzugehen
  • Sie sind kommunikationsstark
  • Sie sind in der Lage, Ihre Mitarbeiter*innen in hohem Maß zu motivieren


Führungskompetenz: Sie begreifen Verantwortung für Mitarbeitende ganzheitlich und wertschätzend. Ihre Führungskompetenz setzen Sie verbindlich anhand der Führungsgrundsätze der Landeshauptstadt Kiel um und nehmen für die kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung in diesem Themenfeld an Schulungen teil.



Gut zu wissen 

Besonderheiten zur Stelle


Die Stelle ist teilbar unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung sowie Teilen eines Arbeitsplatzes.

Es sind Hausbesuche an Orten durchzuführen, deren Zugänge nicht immer barrierefrei sind.

Sie sind im Besitz des Führerscheins Klasse B.



Interessiert? – Wir auch. 

Ihr Kontakt zu uns 


Fachliche Fragen zu Ihrer neuen Stelle beantwortet Ihnen: 

Amt für Soziale Dienste, Andrea Bruhn, Tel. 0431 - 901-1153. 

Ihr Kontakt bei Fragen zur Stellenbesetzung:

Abteilung Personalgewinnung, Nino Schumann, Tel. 0431 - 901-2231. 


Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Unsere Ausschreibungskriterien finden Sie hier: kiel.de/onlinebewerbung. Von Bewerbungen auf dem Postweg bitten wir abzusehen. Postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. Bewerben Sie sich noch bis zum 11.12.2022 online. 


Bitte beachten Sie: Geben Sie die Referenznummer 08988 in Ihren Unterlagen unbedingt an.


Werden Sie Teil der Crew. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Zurück

Andrea Bruhn

Tel 0431 901 1153